Bild Flyer Europa-Caricade In der neuen Sonderausstellung des Stadt- und Industriemuseums werfen Karikaturisten aus 15 verschiedenen Ländern 60 Jahre nach Unterzeichnung der Römischen Verträge einen kritischen und satirischen Blick

auf die Höhen und Tiefen der europäischen Einigung. Die Europa-Caricade ist eine Ausstellung der Helmut Schmidt Medien GmbH und will im Europajahr 2017 anhand unterschiedlicher Karikaturen die Lust und Laune auf Europa wiederbeleben. Hierbei ist das Medium der Karikatur besonders geeignet, da Karikaturen Ereignisse und Aspekte treffsicher auf Papier bringen können, was manche Textbeiträge mit vielen Worten nicht schaffen. Unausgewogen und frech, kritisch, ironisch und satirisch, aber immer mit Witz und Humor begleiteten Karikaturisten aus vielen Ländern der Europäischen Union den steinigen Weg zum vereinten Europa mit all seinen Erfolgen und Rückschlägen in den letzten 60 Jahren. Gerade in Zeiten der Eurokrisen, des Brexit, wiedererstarkten Nationalismen und der Flüchtlingsproblematik mit ihren Differenzen um Verteilerquoten sollten der europäische Gedanke und immer das friedliche Miteinander im Mittelpunkt stehen. Die Karikaturen zeigen auch offen die Grundprobleme des politischen und kulturellen europäischen Miteinanders.

Ausstellungsdauer:  06. bis 22. Dezember 2017

Der Eintritt erfolgt nach aktueller Entgeltordnung.